Wettbewerb

Wettbewerb, Ausschreibung II

"Was ist für mich Integration?"
Integration findet meistens nur im eigenen Land statt. Ein Ausländer verliert dadurch oft den Kontakt zu seinem eigenen Land, zu seiner eigenen Kultur, seinen Gewohnheiten. Seine Familie in weiter Ferne hat keine Ahnung, wo die Schweiz ist, welche Leute dort wohnen, was sie denken, wie sie leben. Und diesen Zustand nennen wir Schweizer dann "erfolgreiche Integration". Muss das so sein? Oder gäbe es die Möglichkeit, Brücken zwischen beiden Kulturen zu bauen und aufrecht zu erhalten?

Deine Phantasie und dein Vorstellungsvermögen ist jetzt gefragt.

Aufgabenstellung – stell dir vor, Du wärst eine Person / Team / Institution (mit viel Geld) und könntest ein super geniales Integrationsprojekt mit Fokus "Brücken bauen und erfolgreiche Integration" auf die Beine stellen. Wie/wo würdest du die Schwerpunkte setzen?

Format des Wettbewerbsbeitrags – versuche dein Gedankengut in irgend einer Form zu visualisieren (Papier, Video, Ton..).

Abgabetermin – 18. September 2010. Wo gebe ich meine Arbeit ab? Wohin kann ich mein Vorschlag schicken? Wer ist meine Ansprechperson? Siehe Kontakt.

Preis – Deine Arbeit wird durch ein Fachgremium bewertet. Ein Vorschlag bekommt den Zuschlag und diese Projektidee wird durch unser Team umgesetzt. Das Team wird in der Schweiz und im Ausland arbeiten, deine Idee so gut als möglich umzusetzen versuchen (Jan/Feb. 2011). Wir tragen Sorge zu deinem schöpferischen Gedankengut und handeln nach dem Prinzip und Konzept von Creative Commons. Die Wertschöpfung deiner Idee wird dokumentarisch festgehalten und im Internet publiziert.

Treffen der Jury – am 01. Oktober 2010 trifft sich die Jury, um den Gewinner des Wettbewerbes zu ermitteln.

Bewertungskriterien – Dein Gedankengut wird vorrangig anhand der folgenden Kriterien bewertet. In der Gewichtung der einzelnen Kriterien ist die Jury frei.

  • Inhalt
  • Innovationsgehalt
  • Originalität
  • Nachhaltigkeit
  • konzeptionelle Qualität
  •  

Teilnahmebedingungen – zur Teilnahme am Wettbewerb sind Schulen, Institutionen, NGOs, Vereine, Gruppierungen und auch Einzelpersonen zugelassen. Der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Über den Wettbewerb, die Umsetzung werden Berichte geschrieben und Bilder online publiziert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Anmeldung – keine (siehe Abgabetermin).

Kontakt
Für inhaltliche Fragen zur Ausschreibung, bzw. Einsendung der Wettbewerbsbeiträge:
Mail/MSN: designo@gmx.net ¦ Skype: designo
+41 78 890 51 72, +41 78 890 58 08 (Fax)

Einsendung der Wettbewerbsbeiträge auf dem Postweg:
X-Event (Designosophie)
Stichwort: "Integration +"
Attinghausenstrasse 24
3014 Bern (Switzerland)

Rücksendung der Arbeiten – die eingereichten Arbeiten werden nicht automatisch zurückgeschickt. Auf Anfrage können die Arbeiten nach Terminabsprache abgeholt werden bzw. es wird auf Kosten des Teilnehmers ein Kurierservice beauftragt Wenn die Arbeiten nicht bis Ende Jahr 2011 abgeholt werden, behält sich der Veranstalter die Vernichtung der eingereichten Arbeiten vor. Die Teilnehmer am Wettbewerb werden in der Regel per E-Mail informiert. E-Mail Adressänderungen sind zu melden. Für eventuelle nicht zustellbare E-Mails sowie daraus resultierende Verluste von eingereichten Arbeiten kann keine Haftung übernommen werden.

Gewinner der Jahre 2008/2009 – es wurden keine Arbeiten eingesandt.

Share/Save/Bookmark