Pressemitteilung vom 27.05.2009, OLPC / Ondalivre

Titel
Aus der Vortragsserie Schulen in Schwellen- und Entwicklungsländern ans Internet mit OLPC / Ondalivre

Text
OLPC steht für "One Laptop per Child", Ondalivre für freien Internetzugang.

Mit diesen Mitteln soll Internet für Schulen in Entwicklungsländern möglich gemacht werden. Denn Entwicklungsländer stehen vor dem Problem, dass Kinder keinen Internetzugang und deshalb eingeschränkten Zugang zu Wissen haben. Ondalivre fördert den kabellosen Anschluss an Informationen weltweit: Die Projekt-Teams verbinden die Computer mit einfachsten Mitteln mit dem Internet und öffnen den Kindern den Zugang zur Welt. OLPC / Ondalivre hilft damit beim Einstieg in den globalen Informationsaustausch und schafft Bildungs- und Schulpartnerschaften.

Gastgeber der Veranstaltung ist Moira Brülisauer, sie ist Mitglied der OSS Organisation. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Open Saturday Switzerland in den Räumlichkeiten vom Breitsch-Träff statt. Mit dem Ziel, bestehenden Vereinigungen rund um GNU/Linux, freie/offene Software und Kultur zu fördern und stellen dafür eine Plattform zur Verfügung. Die Redner sind Stefan Rovetto und Alexandre Hill-Maestrini, beide Projektleiter und Entwickler der Projektidee OLPC / Ondalivre. Die Referenten beleuchten kritisch die Chancen und Risiken eines Engagements einer Schweizer Gemeinde mit Partnergemeinden in Entwicklungsländer aufgrund der vielen Erfahrungen aus den Pilotprojekten.

Die Veranstaltung findet am 06.06.09 - 14:00 Uhr im 1. Stock des Breitsch-Träffs in Bern statt.

Die beiden Teams Gnupingu.ch und OLPC / Ondalivre

Bild

Kontakt
Stefan Rovetto, PR
Attinghausenstrasse 24, 3014 Bern, +41 78 890 51 72, stefan.rovetto@designo.ch

Link
Flyer | Anmelden | Transcript | Pressemitteilung PDF-Download